, Faraj Daniel

3 weitere Siege im Sack

In der 4. Runde der Meisterschaft bleibt der RCW weiterhin auf Kurs

Winterthur vs RR Tuggen  (23:8 für den RC Winterthur)
Von den 8 Einzelkämpfe konnten wir 6 Siege feiern. In der Gewichtsklasse bis 90 Kilo hatten wir keinen Gegner am Start.
7 Ringer von Winterthur konnten ihren Kampf noch vor der abgelaufenen Zeit von 6 Minuten mit einem Schultersieg oder einer technischen Überlegenheit (15 Punkte Differenz) gewinnen.
 
Winterthur vs RC Rapperswil (23:8 für den RC Winterthur)
Im Schwergewicht bis 130 Kilo bestritt Karim Leuppi seinen ersten Kampf. Bereits nach rund 15 Sekunden konnte er seinen Gegner mittels einem Bein stellen auf dem Rücken halten und fixieren.
Nadir zeigte gegen Rapperswil einen sehr guten Kampf und konnte seinen Gegner vor der abgelaufener Zeit auspunkten.
Alessandro Scrivano der seinen Bruder Livio ersetzte, zeigte seine ganze Stärke und konnte seinen Kontrahenten mit mehrfachem Nackenhebel auf den Rücken bringen.
Bis 61 Kilo war der junge Tösstaler Nino Anliker am Anfang in Rückstand geraten. Nach einem Hüftschwung von Nino gab es für den Rosenstädler kein entkommen mehr. Wieder eine maximal Punktzahl für Winterthur.
Somit stand es am Ende wieder 23:8 für die Eulachstädler.
 
Winterthur vs RC Oberriet Grabs 2 (24:8 für den RC Winterthur)
Im letzten Kampf vom Samstag trafen wir auf den Ringclub Oberriet Grabs. Dieses Team darf man nie unterschätzen, haben sie doch einige gute Akteure in ihrem Verein, welche im Nationalkader Team sind. Auch ihre Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren ist bemerkenswert. 
Zu Beginn hatte Lysander Berghs aus Wülflingen einige Mühe mit seiner Gegnerin. Für Lys ist es die erste Saison bei den Aktiven. Seine noch junge Reife wird in den nächsten Jahren sicherlich blühen. Am Ende der 6 Minuten war es eine knappe Niederlage.
Karim zeigte seine gute Form und konnte seinen Gegner wieder auf dem Rücken halten. Der Winterthur Schwinger konnte all seine 3 Kämpfe mit den maximalen Punkten gewinnen.
Alessandro musste in einer höheren Gewichtsklasse antreten als er abgewogen hatte. Er brachte für sein Team einen wichtigen Mannschaftspunkt. In der letzten Partie kam es nochmals zu einem spannenden Kampf. Daniel Faraj zeigte einen guten Kampf und konnte am Schluss mit 17 Wertungspunkten den Kampf für sich entscheiden.
 
Somit konnten wir alle drei Kämpfe hochaus gewinnen.
Wir liegen auf dem 2. Zwischenplatz
Es bleiben noch 2 Runden zu kämpfen.
In der Heimrunde kommt es zum Spitzenduell RR Schattdorf 2 gegen Winterthur.